Die besten Portale für echte Sugar Dates

5.0

(465 Bewertungen)

Mehr Informationen

4.9

(533 Bewertungen)

Mehr Informationen

4.7

(583 Bewertungen)

Mehr Informationen

4.5

(612 Bewertungen)

Mehr Informationen

4.3

(741 Bewertungen)

Mehr Informationen

4.2

(347 Bewertungen)

Mehr Informationen

Stets aktuell
Wir suchen täglich für Sie nach neuen SofortKontakt-Seiten  im Netz.

Unabhängige Bewertung
Unsere Experten bewerten hierbei unvoreingenommen und fair.

Mit Blick auf den Preis
Wir prüfen wo Sie am meisten für Ihr Geld bekommen.



Die wichtigsten Faktoren für eine erfolgreiche Sugar Daddy Beziehung

1.) Suche dir ein Sugar Baby was zu dir passt.

Auch bei den Sugar Babys gibts komplett verschieden Typen. Manche erwarten teure Urlaube, luxuriösen Schmuck, ein hohes Taschengeld oder dergleichen. Anderen reicht es schon, wenn du im Restaurant die Rechnung übernimmst und ihnen von Zeit zu Zeit Blumen schenkst. Um das Sugar Baby zu finden, was zu dir passt, empfehlen wir dich bei unterschiedlichen Seiten anzumelden, da du so deine Sichtbarkeit und somit auch deine Chancen extrem steigerst. Gerade von Region zu Region können die Mitglieder stark variieren

2.) Zeig dich spendabel und souverän!

Das hört sich in der Theorie einfach an, allerdings sieht es in der Praxis meistens ganz anders aus. Auch wenn du kein Multimillionär bist, kannst du trotzdem ein Sugar Daddy sein. Viele Junge und attraktive Frauen reizt nämlich nicht nur das Geld, sondern auch die souveräne Ausstrahlung und das seniore Auftreten ihres Sugar Daddys.

3.) Kleide dich stilvoll

Du solltest dich für dein Sugar Baby geschmackvoll anziehen. Jungs in T-Shirts und zerrissenen Jeans finden sie in ihrer Altersklasse genügend. Zeig, dass du erwachsender bist und strahle das auch aus. Junge Frauen stehen auf erfahrene Männer mit Stil

4.) Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft

Dir sollte klar sein, dass Du die Rechnung im Restaurant übernimmst. Darüber hinaus freut sich dein Sugar Baby aber auch über kleine Aufmerksamkeiten.

5.) Was andere denken sollte dir vollkommen egal sein

Wenn du dein passendes Sugar Baby gefunden hast und ihr zusammen unterwegs seid, wirst du viele Blicke ernten. Das sollte dir vollkommen egal sein, denn das ist lediglich der Neid der anderen. Viele haben keine Ahnung von Sugar Daddy Portalen und können nicht verstehen, wie sowas funktioniert. Ansonsten wären sie auch in einer anderen Begleitung ;-)

6.) Eure Vereinbarung geht niemanden etwas an

Was du und dein Sugar Baby vereinbart, geht niemanden etwas an. Denke daran, dass du dein Sugar Baby auch in eine unangenehme Situation bringst, wenn du mit anderen über euren Deal sprichst.

7.) Du kannst auch mehrere Sugar Babys haben

Es ist keine Seltenheit, dass ein Sugar Daddy mehrere Sugar Babys hat. Das kommt natürlich ganz auf deinen Geldbeutel an. Aber die meisten Sugar Babys haben kein Problem damit noch eine Schwester zu haben ;-)


Wer meldet sich bei Sugar Daddy Portalen an!?

Häufig werden wir gefragt, ob es auf Sugar Daddy-Portalen überhaupt echte Frauen und Männer gibt oder ob das alles nur Fakes sind. Leider muss man gestehen, dass viele Anbieter von Sugar Daddy Seiten im Internet tatsächlich mit Fake-Profilen arbeiten, um zahlende Nutzer auf ihre Seite zu locken. Den Hinweis, dass die Seite mit Fakeprofilen arbeitet findet man dann meist nur verklausuliert irgendwo in den AGBs der Seite, die sich kaum ein Nutzer wirklich anschaut. Vor diesem Hintergrund nehmen wir in unsere Bestenliste nur Sugar Daddy-Portale auf, die ohne Fakeprofile arbeiten.

Doch was für Frauen und Männer melden sich eigentlich bei den Portalen unserer Bestenliste an. Auf der Frauenseite handelt es sich häufig um attraktive Frauen von 20 bis 30 Jahren, die es mögen sich einladen oder beschenken zu lassen oder einfach einen luxuriösen Lifestyle führen möchten, dies aus eigenen Mitteln aber meist nicht finanzieren können. Im Gegenzug dafür verbringen sie viel Zeit mit ihren Sugar Daddys und führen sozusagen eine richtige Paarbeziehunge mit ihnen. Häufig sind aus solchen Sugar Daddy Beziehungen sogar richtige Liebesbeziehungen entstanden, die sich auf "normalem" Wege wohl nie so ereignet hätten.

Die Männer auf diesen Seiten stammen aus den unterschiedlichsten Bereichen. Was viele überrascht ist, dass einige Sugar Daddys gar keine Millionäre, sondern eigentlich Normal-Verdiener sind. Sie mögen es lediglich die Frauen zu beschenken und ihnen eine gute Zeit zu bereiten. Sugar Daddys sind in der Regel Ü40, häufig aber auch Ü50 oder älter. Sie genießen es trotzdem noch sich mit jungen attraktiven Frauen zu umgeben und nutzen hierfür die finanziellen Mittel, welche die Männer im Alter der Frauen häufig nicht haben. Viele Frauen schätzen aber auch die Reife und Erfahrungen, über die diese Männer verfügen.


Wieso kostenfreie Portale in der Regel nichts bringen

Bei unserer Recherche von unzähligen Seiten für Sugar Daddy Dating ist uns ein Punkt aufgefallen, den alle erfolgsversprechenden Portale gemeinsam hatten:

Die Nutzer, die tatsächlich auf der Suche nach echten Sugar Daddys oder Sugar Babys waren, fanden wir in fast 100% der Fälle nur im Premium-Bereich der Portale.

Die Erklärung hierfür ist relativ einfach: Im kostenfreien Bereich oder auf vermeintlich komplett kostenfreien Seiten (die es eigentlich nicht gibt, da es hierbei am Ende immer irgendwo einen Haken und versteckte Kosten gibt), geht das Engagement der Nutzer meist gegen Null. Hier tummeln sich extrem viele Karteileichen, Fake-Mitglieder oder andere Betrüger, die auf geschickte Art und Weise versuchen, den anderen Mitgliedern das Geld aus der Tasche zu ziehen.

Nutzer, die hingegen bereit sind, sich auf eine tatsächliche Sugar Daddy Beziehung einzulassen, meinen es ernst, füllen daher ihr Profil vollständig aus und antworten auch auf ernst gemeinte Anfragen. Der Premium-Bereich auf vielen Seiten dient somit als Abtrennung zwischen den vielen Spaß-Nutzern, die eigentlich gar kein Interesse an einem echten Treffen haben und den Mitgliedern, die ein wirkliches Ziel vor Augen haben. Sollten Sie also nur Profile anschauen wollen und gar sich gar nicht wirklich treffen wollen, wird Ihnen eine kostenlose Mitgliedschaft vermutlich genügen.

Beabsichtigen Sie aber tatsächlich aktiv werden zu wollen und suchen ein reales Date, kommen Sie um ein kostenpflichtiges Angebot definitiv nicht herum. So wird man allerdings auch recht schnell merken, dass die Profilqualität im kostenpflichtigen Bereich vieler Seiten ein ganz anderes Level hat, als bei kostenlosen Seiten.

Darüber hinaus signalisiert der Sugar Daddy hier auch zum ersten mal die Bereitschaft, tatsächlich spendabel zu sein. Wie soll ein junges Sugar Baby ihren potentiellen zukünftigen Sugar Daddy denn ernst nehmen, wenn er noch nicht einmal für die Premium-Anmeldung auf der Seite zahlen will!?

Das es auch bei diesen Seiten zum Teil hohe qualitative Unterschiede gibt, steht außer Frage. Aus diesem Grund finden Sie bei Dating.Seitenvergleich auch nur diejenigen Portale, auf denen sich eine kostenpflichtige Anmeldung auch definitiv lohnt.